Röntgen

Das Anfertigen eines Röntgenbildes dient der Feststellung von Anomalien im Körper, die im Zusammenhang mit anderen Symptomen, Zeichen und eventuell anderen Untersuchungen eine Diagnose ermöglichen.
Im Knochengewebe können zum Beispiel Frakturen oder Gelenkluxationen, Arthrosen, Tumore und angeborene (erbliche) Gelenkveränderungen festgestellt werden. Offizielle Spondylose-, HD-, ED- und Patellauntersuchungen.
Um die erblich bedingten Gelenkerkrankungen von Wirbelsäule, Hüfte, Ellenbogen und Knie zu erkennen, ist eine frühzeitige Untersuchung notwendig. Unsere Praxis ist eine für diese Untersuchungen zugelassene Stelle.
Das Röntgen des Brustkorbes ermöglicht eine Beurteilung von Herz und Lunge, im Bauchraum können der Magen-Darm-Trakt, Niere und ableitende Harnwege sowie Gebärmutter (mit oder ohne Welpen) und z.B. die Prostata dargestellt werden. In einigen Fällen ist es für die Diagnose wichtig, Strukturen mit Hilfe eines Kontrastmittels sichtbar zu machen und Kontrastaufnahmen anzufertigen.

 

roentgen