Ernährungsberatung

Der Speiseplan für Ihr Tier soll abwechslungsreich sein! Neben handelsüblichem Futter (Trocken- und/oder Nassfutter) gibt es natürlich auch Leckerlis, Selbstgekochtes oder „Übriggebliebenes“ aus der Küche, ggf. auch rohes Futter (BARF). Erfahrungsgemäß kommt es trotz Frische und Qualität der Futtermittel häufig zu Unausgewogenheiten in der Fütterung. Auch gewisse Erkrankungen von Leber, Niere oder der Haut lassen sich mit einem speziellen Futtermittel gut therapieren.
Wir überprüfen Ihre Fütterung gerne und passen die Ernährung für Ihr Tier individuell an.